Case Study

Konzeption & Entwicklung eines Data Warehouse bei Opseo

Aufbau eines Data Warehouse und PowerBI-Reporting für den Pflegedienstleister Opseo

Kooperation

Time & Material

Branche

Gesundheitswesen

Teams

Entwickler
Projektmanager

Lösung

Business Intelligence
Data Integration Services
Data Warehouse

Technologie

  • Microsoft Azure Data Factory
  • Microsoft Azure SQL Database
  • Power BI

Herausforderung

Die 2013 gegründete Opseo Gruppe vereint deutschlandweit mittelständische Pflegeunternehmen zu einer auf die außerklinische Intensivpflege spezialisierten Pflegegruppe. Die Tochtergesellschaften versorgen deutschlandweit aktuell 1400 Intensivpatienten jeden Alters, sowohl in der Häuslichkeit, in ambulant betreuten Wohngemeinschaften, als auch in stationären Pflegeeinrichtungen.

Die für das Reporting notwendigen Daten wie z.B. Verträge mit Krankenkassen, Patientendaten, Personaldaten aller Pflegedienste, Kapazitäten für Patienten pro Pflegedienstleister, Budget und Finanzdaten wurden bisher in Excel-Listen geführt. 

Für die Pflege der Daten war ein hoher zeitlicher und manueller Aufwand notwendig. Ebenso erfolgte das Reporting in Form von Excel-Darstellungen.

Um sich digital besser positionieren zu können entschied sich Opseo für die Umsetzung eines Data Warehouses und der Anbindung eines Analyse-Dienstes, um unterschiedliche Reportings und Dashboards für definierte Nutzergruppen erstellen zu können.

Lösung durch Avantgarde Labs

Avantgarde Labs übernahm die vollständige Beratung, Planung und Umsetzung des Projektes zur Umsetzung des Data Warehouses und einer Dashboarding/Reporting-Lösung. Da Opseo noch keine Technologie-Vorauswahl getroffen hatte, konnte Avantgarde Labs aus seinem breiten Technologie-Stack die individuell passenden Technologien wählen.

In der Beratungs- und Konzeptionierungsphase wurden mit Opseo die zahlreichen Datenquellen identifiziert, welche im Data Warehouse integriert werden sollen und in welcher Relation diese jeweils zueinander stehen. Für das DWH wurde eine MS Azure SQL Datenbank gewählt.

In der Umsetzungsphase wurden initial alle relevanten internen und externen Daten aus den unterschiedlichen Geschäftsanwendungen mittels einem vom Opseo’s Rechenzentrum entwickelten Export-Tool extrahiert und qualitätsgesichert. 

Die Integration der Daten in die Data Staging Area und die Entwicklung von über 50 ETL-Prozessen in MS Azure Data Factory für die Bereinigung und Transformationen der Daten und deren Aggregation erfolgte direkt bei Avantgarde Labs.

Nach 6 Monaten erfolgte der Umzug des Data Warehouses in die Opseo Cloud. Für die Datenauswertungen und -analysen in Reportings und Dashboards wurde PowerBI gewählt.

Eine der größten Herausforderung im Datenmodell war die Umsetzung eines komplexen Berechtigungsmodells für die internen und externen Nutzergruppen, um dem sehr hohen Anspruch an Datenschutz für die sensiblen Daten Rechnung zu tragen. Das Berechtigungskonzept im PowerBI für die Erstellung von Dashboards und Reportings wurde aus der Azure Cloud übernommen.

Projektergebnis & Kundennutzen

Mit Hilfe des Data Warehouse und der eingerichteten PowerBI Lösung haben sowohl die Opseo Gruppe als auch alle vereinten Pflegeunternehmen tagesaktuell Dashboards und Reportings
zur Verfügung.

Die Datenqualität und Vollständigkeit der Daten konnte, bei einem erheblich gesenkten manuellen Aufwand für die Aktualisierung und Bereitstellung der Daten, iterativ verbessert werden. 

Mögliche fehlerhafte Daten sind in den Reports direkt erkennbar und können zeitnah in der automatisierten Datenbereitstellung aufbereitet werden.

Jeder Nutzergruppe werden durch das detaillierte Berechtigungsmodell die jeweils für sie relevanten Dashboard und Reports zur Verfügung gestellt, um verbesserte Geschäftsentscheidungen zu ermöglichen.

Weitere Case Studies

Scroll to Top